Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration

Ergänzende Informationen zum Thema Fahrerlaubnis für Asylsuchende

Hinterlasse einen Kommentar

Gelegentlich wird von Asylsuchenden gefragt, ob mit einem Internationalen Führerschein (auch Universal Driving Licence genannt), ausgestellt in ihren Heimatländern, auf öffentlichen deutschen Straßen gefahren werden darf.

Hierzu teilt die AG Integration in Ausbildung und Arbeit Folgendes mit:

Die Nutzung des internationalen Führerscheins ist abhängig von den zwischenstaatlichen Vereinbarungen gemäß „Genfer Abkommen über den Kraftfahrzeugverkehr“. Ob zwischen Syrien, Irak, Iran etc. und Deutschland eine gegenseitige Anerkennung besteht, ist dem Abkommen nicht zuverlässig entnehmen.

Generell gilt der internationale Führerschein nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein.

Der nationale Führerschein (inklusive der Übersetzung durch einen vereidigten Dolmetscher, deutsche Behörden werden arabische Ziffern schwerlich identifizieren können) kann nur bis zu 6 Monate nach der Einreise genutzt werden. Zur rechtlich einwandfreien Klärung ist ein Besuch beim Straßenverkehrsamt (SVA) mit dem Original-führerschein zweckdienlich. Die Auskunft sollte vom SVA sachgerecht mit Hinweis auf die Informationsquelle begründet werden.

Weitere Informationen zum gleichen Thema hat auch der ADAC veröffentlicht.

Heino Füg, AG „Integration in Ausbildung und Arbeit“ des Willkommensteam Elmshorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s