Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration

Schulungen für Ehrenamtliche in Schleswig-Holstein: Flucht und Trauma

Hinterlasse einen Kommentar

Unter dem Titel „Endlich angekommen?! Lebenswirklichkeit von Flüchtlingskindern in Schleswig-Holstein – Schulung ehrenamtlicher Mitarbeiter_innen im DKSB“ bietet der Kinderschutzbund Schleswig-Holstein drei Schulungen für alle interessierten Ehrenamtlichen der Orts- und Kreisverbände des Kinderschutzbundes in Schleswig-Holstein an.

Die Termine sind:
29. Oktober 2016 in Neustadt
5. November 2016 in Neumünster
19. November 2016 in Schleswig
jeweils 9.30 bis 16.00 Uhr

Dabei werden folgende Themen behandelt:

  • Fluchtursachen und Hintergründe – die politisch-konfessionelle Konfliktsituation des Mittleren Ostens im historischen Kontext
  • Traumatisierte (Flüchtlings-)Kinder – besser verstehen und unterstützen

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte bis zum 20. Oktober 2016 unter der Internetadresse: www.kinderschutzbund-sh.de/veranstaltung verbindlich anmelden. Die Veranstaltungen sind kostenlos und inklusive Verpflegung. Anfallende Fahrtkosten können ggf., nach vorheriger Absprache, vom Landesverband übernommen werden. In diesem Flyer gibt es weitere Informationen zu den Veranstaltungen.

Kontakt und weitere Infos:
Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e. V.
Informations- und Fortbildungsstelle Kinderschutz – landesweit und regional –
Benjamin Rogalli
Sophienblatt 85, 24114 Kiel
Tel.: 0431 666679-13
Fax: 0431 666679-16
benjamin.rogalli@kinderschutzbund-sh.de
www.kinderschutzbund-sh.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s