Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration

Die Entscheidung fiel beim 7-Meter-Schießen: Packende Spiele beim 3. Willkommenscup im Hallenfußball

Hinterlasse einen Kommentar

 

Am Samstag, 24. Februar 2018, trafen in der KGSE-Sporthalle 10 Fußballmannschaften (8 Flüchtlingsteams, ein Team vom Rathaus Elmshorn und eines von Fa. Autoliv) beim 3. Willkommenscup im Hallenfußball aufeinander. Hier ein toller Spielbericht mit vielen Fotos von Siegfried Konjack.

Man spürte es – am liebsten hätte Stadtrat Dirk Moritz (Schirmherr dieser Veranstaltung) mitgekickt , als er die teilnehmenden 10 Mannschaften beim 3. Willkommens Cup Elmshorn begrüßte.

Organisationschef Mehmet Karakavak, 1. Vorsitzender des Clubs Gencler Birligi und Sportintegrationsbeauftragter des EMTV, der zudem Leiter der Sport-AG im Elmshorner Willkommensteam für Flüchtlinge ist, hatte wieder viel Energie und Fantasie entwickelt, um dieses beliebte Turnier für alle Beteiligten zu einem echten Erlebnis werden zu lassen. Den weitesten Weg unter den 200 Flüchtlingen hatte ein Team aus Lüneburg, welches mit 20 jungen Männern angereist war, um dieses Turnier zu erleben. Sie durften sich über Rang vier freuen. Die Bronzemedaille erkämpften sich die Kicker von Pamir Elmshorn. Die Mannschaft, die aus dem Elmshorner Rathaus teilnahm, schlug sich achtbar und hat sich vorgenommen, für den 4. Willkommens Cup 2019 fleißig zu trainieren.

Die jungen Flüchtlinge boten rasanten, attraktiven Fußball, einige Spiele wurden erst durch das 7-Meter-Schießen entschieden. So auch beim Endspiel, das die Aktiven vom SSV Rantzau mit 5:4 für sich entscheiden konnten und den großen Wanderpokal unter lautem Jubel in Empfang nahmen. Der „zweite Sieger“ war das Team Ariana Elmshorn. Diese junge Mannschaft startete für das Willkommensteam und hat ihren Ursprung im „Mitternachtssport“ des EMTV unter der Leitung der Trainer Süleyman Karakaya und Caner Yöruk, die nach über 5 Stunden spannendem Fußball mit ihren Schützlingen die Früchte ihrer Arbeit feiern konnten.

Schiedsrichter Veli Orhan hatte die leidenschaftlich geführten Begegnungen von jeweils 12 Minuten bestens im Griff. Als „hart, aber immer fair“ könnte man diese Begegnungen betiteln. Der Titelverteidiger Afghan Wedel war an diesem Tag ersatzgeschwächt am Start und daher chancenlos.

Peter Lemcke vom Vorstand des Willkommenteams war bereits ab 10.00 Uhr morgens in der KGSE-Halle mit dem Aufbau dieses beliebten Turniers für Flüchtlinge vor Ort. Mehmet Karakavaks Frau Manuela hatte das Buffet für die jungen Aktiven vorbereitet, drei Frauen vom Willkommensteam waren dann für das leibliche Wohl aller zuständig und hatten sichtlich Spaß an dieser Aufgabe.

Ein besonderer Dank geht auch an die Sponsoren, die Firma Nordsport und die Sparkasse Elmshorn. Auch bei diesem Event wurde der Gedanke „Integration durch Sport“ wieder überzeugend gelebt.

Siegfried Konjack, Tel.: 0172 9113444, hlg-s-konjack@t-online.de

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s