Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration

Geschenktes Kettcar für einen Zwölfjährigen – so geht Nachbarschaftshilfe in Elmshorn

Ein Kommentar

Die sozialen Netzwerke sind leider allzu oft ein Umschlagplatz für Hass und Hetze. Zum Glück gibt es auch schöne Geschichten wie diese: Einem syrischen Jungen, zwölf Jahre alt und geistig behindert, wurde kürzlich sein heiß geliebtes Kettcar gestohlen. Dank einer spontanen Aktion via Facebook wurde ein Spenden-Kettcar organisiert, in der Fahrrad-Werkstatt des Willkommensteams auf Vordermann gebracht und an den Jungen ausgeliefert. Der Junge ist wieder happy – und wir sind es auch.

Vor ein paar Tagen war in der Facebook-Gruppe „Elmshorner fragen, Elmshorner antworten“ folgender Post von Bärbel Gasser aka Hoernchen Horn:

Hallo ihr Lieben,
ich habe gerade etwas erfahren was mich sehr bewegt. Bei uns in der Straße wohnt eine Syrische Familie, bzw. sehe ich immer nur die Mama mit ihren beiden Söhnen. Der eine Sohn ist geistig behindert.
Glücklich fuhr er hier immer mit einem alten Kettcar durchs Moor.
Nun hat man mir gerade erzählt das ihm das Kettcar gestohlen wurde. Der Junge versteht das nicht, will gar nicht mehr ohne Kettcar raus gehen.
Meine Überlegung nun, vielleicht hat ja einer von euch, oder kennt einen der so ein Gefährt noch irgendwo rumstehen hat.
Ich wäre auch gern bereit noch 20 EUR dafür zu bezahlen.
Der Junge ist schon so ca. 12 Jahre alt, also müsste halt schon für ältere Kinder geeignet sein.
Vielleicht habe ich auf diesem Wege ja Glück 😁

Auf diese Bitte um Hilfe folgten ein ganzer Haufen Kommentare: Manche versprachen, sich nach einem geeigneten Kettcar umzuhören, andere boten sofort an, sich finanziell zu beteiligen. Einer schrieb zum Beispiel: „Ich steuere auch 20 € dazu. Ich erinnere mich zu gerne an meine Kindheit mit meinem Kettcar, der mir auch leider Mal gestohlen wurde ich sehr traurig war.“ Innerhalt kürzester Zeit wurde ein gebrauchtes Kettcar gefunden, ein großes Modell mit verstellbarem Sitz und Luftbereifung – und sogar kostenlos. Obwohl die Arbeit des Willkommensteams für Flüchtlinge wegen Corona derzeit überwiegend ruht, nahm sich Vorstandsmitglied Alamin Bdla gleich der Sache an. Nur wenige WhatsApp-Nachrichten später war alles organisiert: Gemeinsam mit Binyam Hadisch, ein aus Eritrea geflüchteter Elmshorner, checkte Volker Kühl von der Fahrrad-AG des Willkommensteams „den Boliden“ in der Fahrrad-Werkstatt und machte ihn wieder rennfertig. Dann wurde das Kettcar dem Jungen übergeben, der seither wieder glücklich in seiner Nachbarschaft herumfährt. Peter Lemcke vom Vorstand des Willkommensteams meinte dazu begeistert: „Syrien, Eritrea, Holstein… Internationales Teamwork – das funzt!“ Danke, Elmshorn! ❤

Ein Kommentar zu “Geschenktes Kettcar für einen Zwölfjährigen – so geht Nachbarschaftshilfe in Elmshorn

  1. Toll gemacht, das ist das Willkommensteam in Praxis!!!!! Liebe Grüße von Ingeborg und Siegfried (Konni) Konjack

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s