Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration


Ein Kommentar

Geschenktes Kettcar für einen Zwölfjährigen – so geht Nachbarschaftshilfe in Elmshorn

Die sozialen Netzwerke sind leider allzu oft ein Umschlagplatz für Hass und Hetze. Zum Glück gibt es auch schöne Geschichten wie diese: Einem syrischen Jungen, zwölf Jahre alt und geistig behindert, wurde kürzlich sein heiß geliebtes Kettcar gestohlen. Dank einer spontanen Aktion via Facebook wurde ein Spenden-Kettcar organisiert, in der Fahrrad-Werkstatt des Willkommensteams auf Vordermann gebracht und an den Jungen ausgeliefert. Der Junge ist wieder happy – und wir sind es auch. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Veranstaltung am 25.6.18 in Bad Bramstedt: Flucht aus Afghanistan oder Eritrea – Asyl in Deutschland

In den letzten drei Jahren haben über eine Million Flüchtlinge Deutschland erreicht, mehr als 40.000 haben Zuflucht in Schleswig-Holstein gefunden. An diesem Abend sollen zwei Herkunftsländer vorgestellt werden, dazu gehen die Veranstalter auch kurz auf das Asylverfahren ein und beantworten Fragen dazu. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Kochbuch der HAW Hamburg: „Kochabende – Rezepte und Geschichten von Geflüchteten“

Essen ist Heimat – Geflüchtete aus Eritrea, Iran, Irak, Afghanistan und Syrien kochen ihre Lieblingsgerichte. Sie geben nicht nur ihre Rezepte preis, sondern erzählen ihre Lebensgeschichten. Beides hat Dr. Silya Nannen-Ottens, Professorin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg, aufgeschrieben. Entstanden ist daraus ein sehr persönliches Kochbuch. Der Verkaufserlös wird vollständig an Flüchtlingsvereine gespendet. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Infoveranstaltung der Agentur für Arbeit für geflüchtete Menschen

Die Agentur für Arbeit hat uns auf eine Informationsveranstaltung für Schutzsuchende und geflüchtete Menschen aus Syrien, Iran, Irak und Eritrea hingewiesen, die am 30. Juni 2016 um 9 Uhr im Sitzungssaal der Agentur für Arbeit Elmshorn (Bauerweg 23) stattfindet. Dabei geht es um den BÜFAA.SH, was für „Begleiteter Übergang für Flüchtlinge in Arbeit und Ausbildung Schleswig-Holstein“ steht.  Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Infoabende: Woher kommen die Flüchtlinge?

Der Einwandererbund veranstaltet in nächster Zeit in Elmshorn und Itzehoe verschiedene zweisprachige Infoabende, an denen die Herkunftsländer vorgestellt werden, aus denen die meisten hier ansässigen Flüchtlinge stammen. Für Elmshorn sind im Juni/Juli 2016 Veranstaltungen zu den Ländern Iran, Syrien, Afghanistan, Jemen, Irak und Eritrea geplant. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Neue Kurse für Frauen vom Einwandererbund

Der Einwandererbund Elmshorn beitet demnächst wieder einen neuen „niedrigschwelligen“ Frauenkurs an. Zielgruppe sind Migrantinnen, die entweder bereits auf Dauer angelegte Aufenthaltsgenehmigungen besitzen, oder die aus Ländern mit hoher Bleibeperspektive (Syrien, Irak, Iran und Eritrea) stammen und sich noch im Asylverfahren befinden. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Forum der Vielfalt lädt zum Infoabend über Eritrea

Das Elmshorner Forum der Vielfalt lädt zu seiner Sitzung am 28. Januar 2016 um 18 Uhr in den Personalkeller des Rathauses ein. Inhaltlich geht es an diesem Abend um Eritrea – das kleine, ostafrikanische Land, das von einer Diktatur beherrscht wird und aus dem im vergangenen Jahr rund 11.000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

BAMF-Studie: Was kommt nach dem Asylverfahren?

Das Forschungszentrum des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat erste Ergebnisse aus der bundesweiten Studie zur „Integration von Asylberechtigten und anerkannten Flüchtlingen“ veröffentlicht. Die BAMF-Kurzanalyse 1/16 gibt unter anderem Auskunft über soziodemographische Merkmale, Qualifikation und Arbeitsmarktbeteiligung. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Wegen großer Nachfrage: Weitere Deutschkurse beim Grone Bildungszentrum

Vor einer Weile haben wir an dieser Stelle auf die neuen Deutschkurse im Grone Bildungszentrum hingewiesen. Vor gut einer Woche sind dort die ersten Deutschkurse für Asylbewerber aus Syrien, Irak, Iran und Eritrea (bei diesen Herkunftsländern geht man von einer hohen Bleibeperspektive aus und fördert die Integration neuerdings schon während des laufenden Asylverfahrens) gestartet. Weiterlesen