Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration


Hinterlasse einen Kommentar

A B S A G E der Informationsveranstaltung für Ausbildungsinteressierte zur Ausbildung in Teilzeit am 12.3.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklung hinsichtlich der möglichen Verbreitung des Corona-Virus haben sich die Veranstalter entschieden, die für den 12.3.2020 geplante Informationsveranstaltung für Interessierte an einer Teilzeit-Ausbildung zu verschieben. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Demnächst startet ein neuer Kurs zur Berufsorientierung für Migrantinnen und Migranten

Das Team der Berufsbildungsstätte Elmshorn plant aktuell, wieder 12 junge (oder auch nicht so junge) Menschen mit Migrationshintergrund im Rahmen der Berufsorientierung für Flüchtlinge (BOF) bis August 2020 in Ausbildung zu bringen. Das Neue an dem mittlerweile elften BOF-Kurs ist, dass sich jetzt auch Migranten ohne Fluchterfahrung bewerben können. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

+++ ABGESAGT +++ Infoveranstaltung zur Ausbildung in Teilzeit am 12.3.2020 im Haus der Begegnung Elmshorn

+++ UM DIE VERBREITUNG DES CORONAVIRUS ZU VERMEIDEN, HABEN DIE VERANSTALTER ENTSCHIEDEN, DIESEN TERMIN ABZUSAGEN. EIN ERSATZTERMIN WIRD RECHTZEITIG BEKANNTGEGEBEN. +++ Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März bietet der Arbeitskreis Teilzeitausbildung, eine kostenfreie Informationsveranstaltung für alle Frauen an, die sich für eine Ausbildung in Teilzeit interessieren. Die Veranstalter möchten gezielt auch Frauen mit Fluchthintergrund ansprechen. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Workbook mit Tipps für die Prüfungsvorbereitung – für Azubis mit Migrationshintergrund

Das Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ hat gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Ulm ein Workbook mit vielen guten Tipps erarbeitet, die Auszubildenden mit Zuwanderungsgeschichte (aber sicherlich auch vielen anderen…) dabei helfen können, sich gut auf die Prüfung vorzubereiten. Weiterlesen


Ein Kommentar

Wohnsitzauflage für Geflüchtete reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine Beschäftigung finden

Geflüchtete mit einem anerkannten Schutzstatus, die einer regionalen Wohnsitzauflage unterliegen, haben eine geringere Beschäftigungswahrscheinlichkeit. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Die regionale Wohnsitzauflage senkt demnach die Wahrscheinlichkeit, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen, um rund sechs Prozentpunkte. Bei der Berechnung wurden die individuellen und regionalen Einflussfaktoren berücksichtigt. Weiterlesen


Ein Kommentar

Die Hälfte der Geflüchteten sind fünf Jahre nach ihrer Ankunft erwerbstätig

Fünf Jahre nach dem Zuzug gehen 49 Prozent der Geflüchteten, die seit 2013 nach Deutschland gekommen sind, einer Erwerbstätigkeit nach. „Die Arbeitsmarktintegration erfolgt damit etwas schneller als bei Geflüchteten früherer Jahre“, schreiben Herbert Brücker, Yuliya Kosyakova und Eric Schuß in einer am 4. Februar 2020 veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„InterTeach“: Neues Programm zur Nachqualifizierung von ausländischen und geflüchteten Lehrkräften an der EUF

Bundesweit fehlen Lehrerinnen und Lehrer. Die Absolventinnen und Absolventen der Lehramts-Studiengänge reichen bei weitem nicht aus, um die freien Stellen in den Kollegien zu besetzen. Gleichzeitig sind viele qualifizierte ausländische und geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer auf der Suche nach einer beruflichen Perspektive in Deutschland. Um dem Lehrermangel entgegenzuwirken, bietet das Land Schleswig-Holstein deshalb diesen Menschen ab Frühjahr 2020 ein Programm zur Nachqualifizierung an. Weiterlesen


3 Kommentare

Schleswig-Holstein will Geflüchtete für die Pflege begeistern

Im Rahmen der Fachkräfteinitiative Schleswig-Holstein (FI.SH) wurde im Auftrag des Wirtschaftsministeriums und mit der Förderung des Gesundheitsministeriums ein Online-Angebot entwickelt, um dem Fachkräftemangel in der Pflegebranche zu begegnen. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums in Kiel hervor. Der kostenlose und offene Online-Kurs „Jobchance: Durchstarten in der Alten- und Krankenpflege“ solle insbesondere geflüchteten Menschen, die in ihren Herkunftsländern oft bereits berufstätig waren, und anderen Interessierten, anschaulich die Berufsfelder der Alten- und Krankenpflege in Schleswig-Holstein vorstellen. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Infoabend: VerA – Verhindern von Ausbildungsabbrüchen am 23.10.19 um 19 Uhr im Mühlencafé

Die Stabsstelle Integration der Kreisverwaltung möchte lebens- und berufserfahrene Ehrenamtliche dafür gewinnen, Auszubildende zu unterstützen, die ansonsten möglicherweise infolge von Stress oder Prüfungsangst ihre Ausbildung abbrechen würden. Außerdem möchte sie Auszubildende (z. B. Geflüchtete), die ggf. Unterstützung durch erfahrene Mentoren benötigen, auf ihr Angebot aufmerksam machen. Alle Interessenten können sich bei einer Infoveranstaltung im Mühlencafé über das neue Projekt informieren. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Welche studentische Initiative soll den Welcome-Preis 2019 gewinnen?

Die studentische Initiative ‚Bunte Hände‘ der Arbeitsstelle Migration an der HAW Hamburg hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass sie für den Welcome-Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) nominiert ist. Dieser Preis wird nunmehr zum dritten Mal vom DAAD gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vergeben, um das Engagement der Studierenden in den Welcome-Projekten zu würdigen, die sich um die Integration von Geflüchteten an deutschen Hochschulen in besonderer Weise verdient gemacht haben. Weiterlesen