Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration


Hinterlasse einen Kommentar

Workshop am 29.6.20 in Rendsburg: Bleibeperspektiven für Geflüchtete

So langsam werden die coronabedingten Kontaktbeschränkungen gelockert, und es finden wieder Veranstaltungen statt. So lädt das Diakonische Werk Schleswig-Holstein zu einem Workshop mit Rechtsanwältin Susanne Müller über Bleibeperspektiven für Geflüchtete nach Rendsburg ein. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Maßnahmen der Ausländerbehörde Pinneberg während der Schließung der Kreisverwaltung

Folgende Informationen erreichten uns heute über die Stadt Elmshorn. Weil die Ausländerbehörde im Kreishaus derzeit wegen der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen ist, gibt es andere Prozesse für Termine und Maßnahmen im Rahmen des Ausländerrechts. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Rechtsanwältin für Asyl- und Ausländerrecht in Elmshorn – neue Kontaktdaten

Die Hamburger Rechtsanwältin für Asyl-und Ausländerrecht Anke Thiesing-Rieck bietet in ihrer Zweigstelle in Elmshorn weiterhin Rechtsberatung für Geflüchtete und Menschen mit Migrationsgeschichte an. Sie ist Mitglied im Republikanischen Anwaltinnen‐ und Anwältevereins e.V., Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte für Menschenrechte und hat ihren Hauptsitz in Altona. Sie ist von Beginn an bei uns im Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn mit engagiert. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Übersichtliches Skript zu gesetzlichen Neuregelungen vom Münchener Flüchtlingsrat

Der Münchener Flüchtlingsrat hat ein 32-seitiges Skript veröffentlicht, in dem er die Erkenntnisse seines „Fachtags Migrationspaket 2019“ vom 25. Oktober 2019 zusammenfasst. Da hierin die Auswirkungen bundesweiter gesetzlicher Neuregelungen des vergangenen Jahres behandelt werden, auch für Norddeutsche eine lohnenswerte Lektüre!

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Info zu den geänderten Zugangsvoraussetzungen zu Deutsch- und Integrationskursen

Vor einer Weile hatten wir hier bereits einmal über die seit 1. August 2019 geänderten Zugangsvoraussetzungen zu Deutsch- und Integrationskursen infolge des Ausländerbeschäftigungsförderungsgesetzes berichtet. Die Stadt Elmshorn hat die neue Gesetzeslage nun ein einem vierseitigen Dokument übersichtlich zusammengefasst. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Kein Abschiebungsschutz für schiitische Afghanen, die zuvor lange im Iran gelebt haben

Das Niedersächsische Ober­verwaltungs­gericht hat entschieden (Urteil vom 29.01.2019
– Aktenzeichen 9 LB 93/18), dass einem erwachsenen, alleinstehenden, gesunden Afghanen hazarischer Volks- und schiitischer Religions­zu­gehörig­keit, der Afghanistan im Kindesalter verlassen hat und im Iran aufgewachsen ist, kein Abschiebungsschutz zusteht.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Gerichtsurteil: Inhaber einer Ausbildungsduldung können Anspruch auf Wohn­berechtigungs­schein haben

Besitzt ein Ausländer keine Aufenthalts­erlaubnis, aber eine sogenannte Ausbildungsduldung, kann er einen Wohn­berechtigungs­schein erhalten, wenn die Ausbildungsduldung noch mindestens ein Jahr gilt. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Urteil des Sozialgerichts Leipzig: Afghanischer Flüchtling hat Anspruch auf Berufs­ausbildungs­beihilfe

In einem Urteil vom 06.12.2018 (Aktenzeichen S 1 AL 232/18 ER) hat das Sozialgericht Leipzig entschieden, dass die Bundesagentur für Arbeit einem afghanischen Flüchtling Berufsausbildungsbeihilfe gewähren muss, da das Existenzminimum des Flüchtlings ohne Aufstockung durch Berufs­ausbildungs­beihilfe gefährdet wäre.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Neues Gerichtsurteil: Keine Haftung aus „Flüchtlings­bürg­schaften“ für Zeiten nach Asyl- oder Flüchtlings­anerkennung

Das Niedersächsische Ober­verwaltungs­gericht hat ein Urteil gesprochen, das viele Flüchtlingshelfer interessieren dürfte, die seinerzeit Bürgschaften für den Lebensunterhalt von Flüchtlingen abgegeben haben. Demnach endet die Verpflichtungs­erklärung ohne individuelle Zusätze bezüglich der „Dauer der Verpflichtung“ mit Erteilung einer Aufenthalts­erlaubnis.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Kampagne in Schleswig-Holstein ficht zu niedrige Asylbewerberleistungen an

Die Kieler Rechtsanwältin Sabine Vollrath hat uns darauf hingewiesen, dass in Schleswig-Holstein seit Mitte November eine große Kampagne läuft, um die zu niedrigen Asylbewerberleistungen nach § 3 AsylbLG anzufechten. Demnach können noch bis Ende 2018 die Leistungen aus 2017 angefochten werden. Weiterlesen