Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration


Hinterlasse einen Kommentar

Schlechte Bedingungen, niedrige Löhne und prekäre Perspektiven: Studie zu Ausbildung und Arbeit von Geflüchteten

In den letzten Jahren dominierten Erfolgsmeldungen über die Erwerbsarbeit von Geflüchteten die öffentliche Debatte. Eine bis zum Beginn der Corona-Pandemie stetig steigende Beschäftigungsquote galt als Ausweis einer gelungenen Integration in den Arbeitsmarkt. Eine neue Studie des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI) stellt diese Perspektiven nun grundlegend in Frage: Ausgehend von umfangreichen Untersuchungen in der Fleischindustrie, dem Online-Versandhandel, dem Gesundheitswesen sowie der Metall- und Elektroindustrie verweist sie auf in vielen Fällen hochgradig belastende Arbeitsbedingungen, eine schlechte Entlohnung sowie oftmals sehr unsichere Beschäftigungsverhältnisse.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

InterTeach-Programm für Lehrkräfte mit ausländischer Berufsqualifikation

Lehrkräfte für die MINT-Fächer Mathematik, Chemie oder Physik mit ausländischer Berufsqualifikation, die an Gymnasien, Grund- und Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein arbeiten möchten, können sich bis Ende Mai für ein Qualifikationsprogramm an den Unistandorten Kiel und Flensburg bewerben.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Online-Seminar des Netzwerks SOUVERÄN am 15.12.2020: Erstberatung von Gründungsinteressierten

Das Projekt „Souverän – migrantische Selbstorganisation zur beruflichen Integration“ bietet ein Online-Seminar zum Thema „Verweiswissen Gründung – Handwerkszeug für die allgemeine Erstberatung von Gründungsinteressierten“ an. Der erste Teil des Seminars findet am Dienstag, 15. 12. 2020 von 16 bis 19 Uhr statt.

Weiterlesen


Ein Kommentar

Studie der Uni Tübingen: Alltagsrassismus macht Geflüchteten das Leben schwer

Rassismus und Diskriminierung erschweren Geflüchteten in Deutschland die Integration in den Arbeitsmarkt. Zu diesem Schluss kommt eine politikwissenschaftliche Studie der Universität Tübingen: Ein Team um Dr. Nikolai Huke hatte 64 Interviews mit Geflüchteten, Behörden, Beratungsstellen, Ehrenamtlichen und Gewerkschaften in sechs Regionen Deutschlands geführt. In den Gesprächen wurde wiederholt von Rassismuserfahrungen in Behörden, Berufsschulen, Betrieben oder bei der Wohnungssuche berichtet, die Betroffene als sehr belastend empfanden. Die Studie ist Teil des Verbundprojekts „Willkommenskultur und Demokratie in Deutschland“, das vom Bundesforschungsministerium gefördert wird. Herausgegeben wird sie in Kooperation mit der Initiative Pro Asyl und der Gewerkschaft IG Metall (Ressort Migration und Teilhabe).

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Hinweise zu Arbeitsmöglichkeiten als Saisonkräfte in Landwirtschaft und Gartenbau

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein hat einen Aufruf gestartet und um die Vermittlung von Saison-Arbeitskräften in der Landwirtschaft und im Gartenbau gebeten.  Die aktuelle Situation führe zu einem besonderen saisonalem Engpass bei Arbeitskräften in der Landwirtschaft und dem Gartenbau – dies könne beispielsweise für Menschen mit Fluchthintergrund auch eine Chance darstellen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Studie des BAMF: Nicht-akademische Fachkräfte aus dem Ausland – steigende Migration und anhaltend hoher Bedarf

1,4 Millionen Stellen sind laut Bundesagentur für Arbeit aktuell in Deutschland nicht besetzt. Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG), das zum 1. März 2020 in Kraft tritt, werden verbesserte Rahmenbedingungen für die Zuwanderung von Fachkräften aus Drittstaaten geschaffen. Angesprochen werden mit den Änderungen insbesondere auch Menschen mit qualifizierter Berufsausbildung. Dieser Gruppe widmet sich eine neue Studie des Forschungszentrums des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Demnächst startet ein neuer Kurs zur Berufsorientierung für Migrantinnen und Migranten

Das Team der Berufsbildungsstätte Elmshorn plant aktuell, wieder 12 junge (oder auch nicht so junge) Menschen mit Migrationshintergrund im Rahmen der Berufsorientierung für Flüchtlinge (BOF) bis August 2020 in Ausbildung zu bringen. Das Neue an dem mittlerweile elften BOF-Kurs ist, dass sich jetzt auch Migranten ohne Fluchterfahrung bewerben können. Weiterlesen


Ein Kommentar

Wohnsitzauflage für Geflüchtete reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine Beschäftigung finden

Geflüchtete mit einem anerkannten Schutzstatus, die einer regionalen Wohnsitzauflage unterliegen, haben eine geringere Beschäftigungswahrscheinlichkeit. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Die regionale Wohnsitzauflage senkt demnach die Wahrscheinlichkeit, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen, um rund sechs Prozentpunkte. Bei der Berechnung wurden die individuellen und regionalen Einflussfaktoren berücksichtigt. Weiterlesen