Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V.

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag und bei der Integration


Hinterlasse einen Kommentar

Buchtipp: MedGuide Medizinischer Sprachführer für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik erschienen

Dieser neu erschienene medizinische Sprachführer soll Behandlern die Kommunikation mit Patientinnen und Patienten erleichtern, die Arabisch oder Farsi/Persisch sprechen. Der MedGuide unterstützt bei der Diagnose psychischer Störungen, auch wenn kein Sprachmittler verfügbar ist. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Verständnis von psychischer Erkrankung und psychiatrischer Versorgung bei Menschen aus dem arabischen Sprach- und Kulturraum

Die Brücke Elmshorn e. V. lädt ein zu ihrem neu aufgelegten Termin für die Veranstaltung „Erfahrungen und Bewertungen bei Menschen zum Thema: Verständnis von psychischer Erkrankung und psychiatrischer Versorgung bei Menschen aus dem arabischen Sprach- und Kulturraum“. Sie findet am Donnerstag,  14.06.2018 von 19:00 Uhr – 21:30 Uhr statt.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Aberkennung der Flüchtlings­eigenschaft aufgrund von Falschangaben zum vermeintlichen Herkunftsland ist rechtmäßig

Das Verwaltungsgericht Münster hat in einem Urteil vom 05.04.2018 (Aktenzeichen 8 K 1648/16.A) die Klage einer angeblich aus Syrien stammenden Familie abgewiesen, die sich gegen die Rücknahme der ihnen zuvor zuerkannten Flüchtlings­eigenschaft gewehrt hatten. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Einladung: Verständnis von psychischer Erkrankung bei Menschen aus dem arabischen Sprach- und Kulturraum

Die Brücke Elmshorn e. V. hat uns auf eine Veranstaltung aufmerksam gemacht, zu der sie am Dienstag, 13. März 2018 einlädt. Es geht um Erfahrungen und Bewertungen bei Menschen zum Thema „Verständnis von psychischer Erkrankung und psychiatrischer Versorgung bei Menschen aus dem arabischen Sprach- und Kulturraum“. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Service der Deutschen Diabetes-Hilfe: Menschen mit Migrationshintergrund und Diabetes interkulturell betreuen

In Deutschlang leben Schätzungen zufolge etwa 600.000 Menschen mit Migrationshintergrund, die an Diabetes mellitus erkrankt sind, die meisten an Diabetes Typ 2. Die gesundheitliche Versorgung dieser Bevölkerungsgruppe ist nach wie vor schlechter als die der Gesamtbevölkerung. Dabei spielen auch kulturelle, sprachliche sowie auch bildungsbedingte Barrieren eine Rolle. Darauf haben diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe und Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) anlässlich des Internationalen Tages der Migranten am 18. Dezember 2017 aufmerksam gemacht. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

BzgA informiert: Wenn Fluchterfahrung anfällig für Alkoholmissbrauch macht

In den Jahren 2015 und 2016 wurden in Deutschland etwa 1,1 Millionen Asylanträge gestellt. Wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mitteilt, ist für viele Schutzsuchende der alltägliche und offene Umgang mit Alkohol hierzulande ungewohnt. Kommen traumatische Flucht- oder Kriegserfahrungen, die Trennung von der Familie und Sprachbarrieren in einer fremden Umgebung hinzu, droht gerade bei jüngeren Flüchtlingen das Risiko eines Substanzmissbrauchs. Die aktuelle Ausgabe des Newsletters ALKOHOLSPIEGEL der BZgA widmet sich daher der Frage, vor welchen Herausforderungen die Alkoholprävention damit steht. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Arabischsprachige Website und Facebook-Seite mit Tipps zum Thema Ausbildung

Arabischsprachige Flüchtlinge bei der beruflichen Ausbildung in Deutschland zu unterstützen, ihnen in allen Fragen rund um das Thema Berufsausbildung in Deutschland zur Seite zu stehen, ihre Fragen zu beantworten und Möglichkeiten des deutschen Ausbildungsmarktes aufzuzeigen – das ist das Ziel von „Syrazubis“. Weiterlesen